Partner der Weserstars

Partner der Sledge-Weserstars

 

Partner der Weserstars II

   

Partner der Young-Weserstars

   

FAQ: Laufschule

FAQ (Häufig gestellte Fragen) >Laufschule
[01] Mit welchem Alter kann mein Kind anfangen Eishockey zu spielen?[02] Wann darf mein Kind am regulären Mannschaftstraining teilnehmen?[03] Wann muss mein Kind in den Verein eintreten?[04] Wie ist das mit Mädchen und Eishockey?
[05] Wer trainiert die Jugendmannschaften?[06] Was kann ich tun, um den Verein zu unterstützen?[07] Wo finde ich aktuelle Informationen?[08] Wie kann ich mein Kind fördern und motivieren?
[09] Welche Inline Skates soll ich für mein Kind kaufen (Sommerfrage)?[10] Welche Schlittschuhe soll ich für mein Kind kaufen (Winterfrage)?[11] Welche Ausrüstung braucht mein Kind?[12] Wie gefährlich ist Eishockey?
[13] In welche Altersklasse wird mein Kind eingestuft?
[01] Mit welchem Alter kann mein Kind anfangen Eishockey zu spielen?
Man kann in jedem Alter beginnen. Da Eishockey ist eine schnelle und technisch anspruchsvolle Sportart ist, ist eine geschulte und fachgerechte Ausbildung besonders wichtig. Prinzipiell ist es deshalb von Vorteil, wenn die Kinder schon möglichst früh das Schlittschuhlaufen erlernen. Erfahrungsgemäß liegt das beste Alter, um mit dem Eishockeyspielen zu beginnen, zwischen 4 und 7 Jahren. Die Weserstars bieten im Sommer die Inline-Skating-Schule und im Winter die Eislauflaufschule an, um den frühen Einstieg zu erleichtern.
Top
[02] Wann darf mein Kind am regulären Mannschaftstraining teilnehmen?
Wir freuen uns natürlich, wenn Sie sich entschließen, ihr Kind am regulären Training teilzunehmen zu lassen. Allerdings sind gewisse läuferische Grundfähigkeiten die Voraussetzung. Wir haben deshalb die Hockey-Monster-Prüfung eingeführt, die Kindern nach sechsmaliger Teilnahme an der Laufschule die nötige Trainingsreife attestiert. Falls ihr Kind einigermaßen lauferfahren ist, kann es aber auch gerne direkt ins Training einsteigen.
Um eine Leihausrüstung zu erhalten wenden Sie sich bitte an den Sportwart Carsten Busch (sportwart@weserstars.de). Carsten ist grundsätzlich dienstags und häufig auch mittwochs in der Zeit von 17:15 – 19:00 Uhr in der Halle. Weitere Termine sind nach Absprache möglich. Bitte bedenken Sie, dass die Ausgabe der Ausrüstung etwa eine halbe Stunde in Anspruch nimmt. Zusätzlich benötigt ihr Kind eigene Schlittschuhe, ein langärmliges Shirt und eine dünne Sporthose oder Leggings. Viele Spieler/innen duschen nach dem Training. Den Mädchen steht eine eigene Kabine zur Verfügung.
Top
[03] Wann muss mein Kind in den Verein eintreten?
Die Laufschule ist kostenlos, aber ihr Ziel ist natürlich, Kinder auf das Mannschaftstraining vorzubereiten. Wenn Ihr Kind einige Male am regulären Training der Kindermannschaften teilgenommen und Spaß am Eishockey gefunden hat, ist es Zeit, ein Beitrittsformular ausfüllen.

Die Weserstars sind auf Beiträge angewiesen. Im Vergleich zu anderen Eishockey Clubs sind diese übrigens recht niedrig (Jugendliche unter 18: 21,50€/Monat, Familienbeitrag: 43€/Monat). Die Aufnahmegebühr (20€) wird übrigens für die Beantragung eines Spielerpasses verwendet.

Die Weserstars unterstützen die Initiative Kids in die Clubs, das einkommensschwachen Familien die Vereinsmitgliedschaft ermöglicht. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen dazu haben. Beachten Sie auch, dass ein Austritt aus dem Club nur zum 30.06. des jeweiligen Jahres möglich ist. Die Weserstars sind kein ‚Winterverein‘. Trainings finden ganzjährig, in der Regel auch in den Ferien, statt.

Übrigens: Interessierten Erwachsenen bietet die Hobby-Mannschaft die Möglichkeit zum Einstieg. Auch Erwachsene können eine Leihausrüstung erhalten.
Top
[04] Wie ist das mit Mädchen und Eishockey?
Mädchen sind im Weserstars e.V. hochwillkommen! Sie sind auch in allen Jugendmannschaften gut vertreten und werden nicht anders behandelt als Jungs. Um Mädchen den Einstieg in den Sport zu erleichtern, führen die Weserstars jährlich den Girl's Hockey Day durch, zu dem die International Ice Hockey Federation (IIHF) weltweit aufgerufen hat. Mit großem Erfolg – alle Veranstaltungen waren gut besucht und Mädchen spielen in allen Jugendmannschaften mittlerweile eine wichtige Rolle und sind in der U15 NEV Auswahlmannschaft (Nord- und Ostdeutschland) und sogar der U15 Nationalauswahl vertreten.
Teilnehmerinnen des Girl's Day im Januar 2012

Eishockey ist übrigens eine der wenigen Sportarten, in denen Mädchen und Frauen in allen Mannschaften spielen dürfen – bis hinauf zur höchsten deutschen Liga, der DEL. Auch wenn es Frauenligen gibt bevorzugen viele Spielerinnen deshalb gemischte Teams.

Im Jugendbereich trainieren und spielen Mädchen und Jungs grundsätzlich zusammen. Einen Vorteil gewährt der DEB den Mädels allerdings: Sie dürfen ab der U12 bis zu 2 Jahre länger in einer Altersklasse bleiben als ihre männlichen Mitspieler.
Top
[05] Wer trainiert die Jugendmannschaften?
Die Weserstars sind im Aufbruch, und das merkt man gerade im Nachwuchsbereich. Die jüngsten Spieler werden von jungen, engagierten Trainer/innen betreut, die zu den besten Spielern des Vereins zählen (U10 und U12: Paul und Igor Schön, Neueinsteiger/innen: Elena Kosch, Goalie-Trainer: Sergejs Saveljevs).
Neueinsteiger/innen in der U10-Mannschaft werden übrigens in einer getrennten Gruppe trainiert, um sie möglichst schnell an das Niveau der älteren und erfahrenen Spieler/innen heranzuführen.

Top
[06] Was kann ich tun, um den Verein zu unterstützen?
Eishockey ist etwas aufwendiger als die meisten anderen Teamsportarten und bietet deshalb viele Möglichkeiten, sich zu engagieren.
Im Bereich der Laufschule: Die einfachste Möglichkeit uns zu unterstützen besteht darin, unsere Flyer auszulegen oder zu verteilen (im Freundeskreis, Kindergarten, der Schule, dem Jugendzentrum, auf Veranstaltungen, ...). Wir freuen uns auch über Ideen, Fotos oder alles, was zur Motivation der Kinder beiträgt. Und natürlich sind Sach- oder Geldspenden willkommen.
Sobald ihr Kind aktiv spielt kommen neue Herausforderungen auf Sie zu. Neben Schiedsrichtern sind Spielberichtführer und Zeitnehmer erforderlich. Bei den Bambinis (siehe Alterklassen) kommen diverse Aufgaben, die zur Durchführung von Turnieren nötig sind, hinzu (Vorbereitung von Turnierplänen,
Urkunden, Medaillen, Verpflegung etc.). Bei den älteren Spieler/inne/n muss außerdem die Betreuung der Strafbänke gewährleistet sein.
Deshalb sind engagierte Eltern sehr willkommen. Ohne sie wäre die Durchführung von Spielen und Turnieren nicht möglich. Der Verein sorgt für die notwendige Ausbildung.
Top
[07] Wo finde ich aktuelle Informationen?
Mitteilungen des Laufschule (Sonderveranstaltungen, Terminverschiebungen, etc.) werden auf
www.weserstars.de oder hier
veröffentlicht.
Top
[08] Wie kann ich mein Kind fördern und motivieren?
Sport tut Kindern gut und fördert das Selbstbewusstsein. Jede Art der Bewegung erleichtert den Einstieg ins Eishockey. Wichtig ist aber natürlich vor allem die Lauftechnik. Kinder, die Inline-Skaten können, erlernen in der Regel auch sehr schnell das Schlittschuhlaufen und haben es beim Eishockey leichter.

Im Winterhalbjahr bietet der ‚öffentliche Lauf‘ der Bremer Eishalle die Möglichkeit, die Lauftechnik zu verbessern. Kinder und Eltern der Nachwuchsmannschaften sind häufig am Sonntag Vormittag in der Eishalle zu finden. Sprechen sie uns an, wenn sie selber nicht eislaufen, ihr Kind aber Interesse hat, mit uns gemeinsam zu üben.
Noch ein Wort zur Motivation: Gerade sehr junge Kinder schrecken oftmals vor dem Schritt von der Laufschule zum Mannschaftstraining zurück. Häufig ist aber ein zweiter oder dritter Anlauf erfolgreich. Geben Sie also nicht gleich auf sondern geben Sie ihrem Kind Zeit, wenn es nicht mehr am Training teilnehmen mag.

Hier noch einige Buchtipps, die vielleicht helfen, die Begeisterung für den Sport zu steigern:

- Eishockey. Benny Blue. Sabrina Kuffer, Gregor Schöner, 1,99€ (empfohlen ab 5)
- Die Pinguine greifen an. Elke Plesdorf, 4,49€ (empfohlen ab 8)
- Eishockey. Peter Kränzle, Margit Bringke, 14.99€ (Unterhaltsames, reich bebildertes Fachbuch)
Top
[09] Welche Inline Skates soll ich für mein Kind kaufen (Sommerfrage)?
Hockey-Skates sind kürzer als Straßenskates. Die Spieler sind dadurch wendiger und falls ein Mitspieler auf den Skate fällt ist das Verletzungsrisiko gering.

Für Anfänger/innen sind lange Skates zunächst von Vorteil, weil sie mehr Standfestigkeit geben. Sobald Ihr Kind einigermaßen geübt ist, sollten Sie beim Kauf von Skates darauf achten, dass sie möglichst kurz sind. Ideal sind natürlich Hockey-Skates, die aber leider etwas teurer und nicht größenverstellbar sind.
Top
[10] Welche Schlittschuhe soll ich für mein Kind kaufen (Winterfrage)?
Für Anfänger empfiehlt es sich, verstellbare Eislaufschuhe zu kaufen. Beachten Sie, dass Schuhe in der Regel vor der ersten Benutzung geschliffen werden müssen. Vermeiden Sie Eiskunstlaufschuhe!
Sobald Ihr Kind bei Turnieren mitspielt, braucht es richtige Eishockeyschuhe. Verstellbare Schuhe sind nicht robust genug und es besteht die Gefahr, dass sich eine Schlägerspitze in den Schnallen und Ritzen verhakt. Die Laufschule verfügt über eine begrenzte Menge gebrauchter Eishockeyschuhe, die wir zum Einkaufspreis weiter verkaufen. Mit etwas Gluck finden sie ein passendes Paar für ihr Kind.
Top
[11] Welche Ausrüstung braucht mein Kind?
Für die Inliner- bzw. Eislaufschule sind lediglich Skates (Inliner bzw. Schlittschuhe), Knie- und Ellenbogenschützer, ein Fahrradhelm und für das Eistraining Handschuhe erforderlich. Falls Ihrem Kind etwas fehlt, kann es kostenlos geliehen werden. Für das reguläre Training ist eine volle Ausrüstung von nöten, die allerdings während der ‚Schnupperphase‘ kostenlos und anschließend gegen Gebühr geliehen werden kann.

Die komplette Ausrüstung für Mannschaftsspieler besteht aus folgenden Teilen:
- Helm mit Gitter *
- Halsschutz *
- Brustschutz *
- Ellenbogenschützer *
- Handschuhe *
- Hose (gepolstert) *
- Tiefschutz *
- Strapse (für Stutzen)
- Schienbeinschoner *
- Stutzen
- Schlittschuhe (die für Eishockey geeignet sind)
- Schwitzanzug oder Leggings und langärmliges Shirt
- Trikot (Training)
- Tasche *
- Eishockeyschläger
- Trinkflasche (mit ‘Rüssel‘)

Die Leihausrüstung enthält die mit * gekennzeineten Gegenstände. Schläger, Stutzen und Trikot können leider nur anfangs ausgeliehen werden.

Der Shop in der Eishalle (Hockey Warehouse) bietet zu Beginn der Saison ein preisgünstiges Komplettpaket an. Häufig können Ausrüstungsgegenstände älterer Spieler/innen günstig erworben werden. Falls Sie Fragen zum Kauf gebrauchter Ausrüstungsteile haben helfen wir Ihnen gerne.
Top
[12] Wie gefährlich ist Eishockey?
Dank der vorgeschriebenen Ausrüstung ist Eishockey weit weniger gefährlich als die meisten anderen Mannschaftssportarten. Eishockey weist statistisch weniger Verletzungen auf als z.B. Fußball oder Handball. In den jüngeren Jahrgängen sind sie die absolute Ausnahme.
Top
[13] In welche Altersklasse wird mein Kind eingestuft?
Aufteilung der Jahrgänge für die Saison 2015/16 (entscheidend ist der Jahrgang, nicht das Alter)
Alter (Jahre)	Bezeichnung			Jahrgänge
U10 Bambinis bis 2006
U12 Kleinschüler 2004/2005
U14 Knabinnen und Knaben 2002/2003
U16 Schüler 2000/2001

.
Wir freuen uns auf dich!


Top